Achillessehnenriss

Auf dem MRT ist der Riss der Sehne an den hellen Bereichen sichtbar. Der Riss ist mit Blut, Gewebsflüssigkeit und Eiter gefüllt, erscheint deswegen weiss. Andere große weisse Bereiche sind auch Entzündungsherde.
Prof Dr med Heinz Lohrer, Ärztlicher Direktor des Olympiastützpunktes Hessen wird mich operieren. 16.Okt. Vollnarkose.
Links die Ferse. Der untere Sehnenstumpf  der Achillessehne ist als kleiner weisser Rest sichtbar. Der obere Stumpf (rechts) ist  als weisses Knäul erkennbar. Im etwa 5 cm breiten Zwischenraum sind Blutgerinnsel und abgerissenes Restgewebe erkennbar
Jetzt Ferse rechts. Der Schnitt ist jetzt länger, weil zwischenzeitlich die Ursache des Achillessehnenrisses, der Fersenknochen der geerbten Haglund Ferse abgesägt wurde.  Auf der Wunde liegt nun die Plantarissehne. Eine Sehne, die parallel zur Achillissehne liegt und die Kniebeugung unterstützt, allerdings entbehrlich ist. Nur etwa 20 % der Menschen haben diese zusätzliche Sehne, die (glücklicherweise kräftig und etwa 35 cm lang) mit einem "Spargelstecher" aus der Kniebeuge abgeschnitten wurde. 

die Plantarissehne liegt nun geknotet an der Seite, denn zuerst wurde eine Umkehrplastik angelegt. Dafür wurde aus dem oberen Achillessehenstumpf eine Stück herausgeschnitten ( limks die Lücke oberhalb des Knotens) und nach innen und unten geklappt ( das weisse lange Teil) . Das weisse lange Teil kann nun mit dem unteren Achillessehnenstumpf vernäht werden. Damit wäre die Op abgeschlossen, denn wenn Sehnenzellen sich berühren, dann könenn sie die kaputte Sehne reparieren. Allerdings bei so einem Extremläufer muss merh gemacht werden.

 auf diesem Bild ist der Ausschnitt der Umkehrplastik (links) vernäht. Die Umkehrplastk (rechts) am unteren Sehnenstumpf angenäht und die Plantarissehne wird um/ und mit den Sehnenresten verwoben (zopfähnliche Struktur) um eine Grundspannung in die (neue) Achillissehne reinzubringen.Die Zellen der Plantarissehne sind wesentlich elastischer, werden nun in die Achillessehne integriert.In den nächsten Monaten wird der Körper die geeignete Spannung in der reparierten Sehne wiederherstellen

die Nahtstelle der Operation ist wegen der Anzahl der erforderlichen Schritte ungewöhnlich lang

 die Drainage zieht die Gewebsflüssigkeit mithilfe der Adhäsionskraft aus der Wunde, d.h. der Drainageschlauch zieht auch entgegen der Schwerkraft freie Flüssigkeiten aus der Wunde.

 12. Tag Ziehen der Fäden

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

TEMPORARY like AchillEs

Wolfgang hat gesagt…

Alles Gute, Joe, und komme wieder auf die Beine!